Startseite Polyboard Fachkundliche Projekte Grundlagen der Elektrotechnik Polypraxis Kontakt

Polypraxis:



Themen:
Werkstatteinrichtung
Solarprojekte
Solarstromanlage


"Angepasste Technologie"

"Ähnlich bin auch ich oft für einen Spinner gehalten worden und für einen Romatiker obendrein - was jedenfalls stimmt. Denn wenn man bedenkt, daß man aus dem Nichts kommt und im Nichts endet, und dazwischen noch eine Menge Auslagen hat, so hat das Leben wirtschaftlich gesehen überhaupt keinen Sinn. Für einen Rationalisten ist es ein Verlustgeschäft. Nur der Romantiker sieht etwas in der Herrlichkeit des Regenbogens, der diese zwei "Nullgrößen" verbindet.

Leopold Kohr (Philosoph) in "Angepaßte Technologie - Ein neuer Umgang mit Technik",Grat Buch, 1988)



Nach oben

Zu einer Zeit als "Alternativtechnologie" noch ein Schimpfwort war und am Stammtisch der Unterschied zwischen Sonnenkollektoren und Solarzellen diskutiert wurde, gab es am Poly schon entsprechende Projekte.



Nach oben



Funktionsanalysen und Messungen an einem von einer Firma zur Verfügung gestellten "Sonnenbadeofen" bildeten die Grundlage für den Bau einer kompletten thermischen Solaranlage mit 4m2 Kollektorfläche.


 


Nach oben



Nach oben

Im Projekt "Wasserstofftechnologie - eine Technik der Zukunft ?" wurde mit der Spannung einer amorphen Siliziumzelle ein Hofmannscher Wasserzersetzungsapparat betrieben. Der durch die Elektrolyse entstandene Wasserstoff konnte mit der klassischen Knallgasprobe nachgewiesen werden.


 


Nach oben



Nach oben

Ein Solarpreis der Verbundgesellschaft ermöglichte schließlich - unter der Projektleitung von HOL ADOLF LANSCHÜTZER - die Errichtung einer netzgekoppelten Solarstrom- anlage mit einer Maximalleistung von 800 W.



Nach oben